Mo. 09:00 - 12:00 und 15:00 - 17:00 Uhr Di. 09:00 - 12:00 Uhr Mi. 09:00 - 12:00 Uhr
Do. 09:00 - 12:00 und 15:00 - 17:00 Uhr Fr. 09:00 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Telefon: 03681 760156
E-Mail: info@dentana.de

OSAS: Wir bringen das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom auf Schiene – damit Sie wieder gesund und erholsam schlafen

OSAS? Was ist denn das? Die Abkürzung steht für das “obstruktive Schlafapnoe-Syndrom” – eine schlafbezogene Atemstörung. Schnarchen stört die nächtliche Ruhe und verhindert die Erholung.

So geht es Ihnen auch? Oder Sie bemerken die Anzeichen bei Ihrer Partnerin, Ihrem Partner? Dann sollten wir darüber sprechen! Wir kennen uns damit aus.

Für OSAS – das Thema gestörter Nachtruhe – sind wir früh auf den Beinen gewesen. Bei der Landeszahnärztekammer Thüringen haben wir das Curriculum “Zahnärztliche Schlafmedizin” belegt und erfolgreich abgeschlossen.

Mit der Schnarchschiene, angefertigt in einem Fachlabor, behandeln wir das obstruktive Schnarchapnoe-Syndrom. “OSAS” buchstabieren Sie bald im Schlaf, träumen schön weiter und wachen morgens erfrischt auf.

Für Ausgeschlafene: Die Schlaftherapie in Suhl mit der Schnarcherschiene. Wir beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie einen Termin unter 03681 760156.

OSAS – was ist das?

Das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom tritt nachts auf, führt allerdings kein Schattendasein. Man schätzt, dass rund 25 Millionen Menschen in Deutschland von OSAS betroffen sind. Ein Problem, das wir ernst nehmen. Sie auch? Betroffene bemerken diese Symptome:

  • Sie sind am Tag müde.
  • Sie schlafen tagsüber ein.
  • Sie schnarchen laut.
  • Sie wachen nachts auf, weil Ihr Atem aussetzt.

Eine Erklärung finden sie oft nicht, denn das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom läuft quasi im Unterbewusstsein ab. Oft passieren die Unterbrechungen des Schlafs unbemerkt. Das Schnarchen stört zwar die Partnerin oder den Partner – Bezüge zur Abgeschlagenheit am Tag fehlen.

Was passiert genau bei OSAS?
Dr. med. dent. Dana Triebel-Regenhardt erklärt:
“Bei dem obstruktiven Schlafapnoe-Syndrom verengen sich nachts die oberen Atemwege. Das kann sogar zum Atemstillstand führen – bis zu einhundert Mal pro Nacht. Ihr Blut bekommt zu wenig Sauerstoff und Ihr Gehirn signalisiert: Der Körper ist unterversorgt. Dadurch werden Sie kurz wach und fühlen sich am Tag wie gerädert.”

Bitte beachten Sie die Anzeichen für OSAS. Das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom kann Risiken für Ihre Gesundheit bergen. Dazu zählen:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Übergewicht,
  • Diabetes mellitus,
  • Depression,
  • Impotenz,
  • Kopfschmerzen,
  • Schlaganfall.

Wer unkonzentriert Auto fährt … ach, wir wollen uns das hier gar nicht ausmalen. Von einer Belastung durch nächtliches Schnarchen für Ihre persönliche Beziehung mal abgesehen: Wenn es einen Verdacht auf OSAS gibt, helfen Sie sich und anderen. Kommen Sie zu uns in die Praxis in Suhl.

Dentana: Ihre Praxis für zahnärztliche Schlafmedizin in Suhl

Wir haben das Curriculum “Zahnärztliche Schlafmedizin” bei der Landeszahnärztekammer Thüringen belegt und erfolgreich abgeschlossen. Auf diesem Kissen aus Wissen ruhen wir uns nicht aus!
Wundern Sie sich nicht. Wir binden gezielte Fragen in die übliche Behandlung ein:

  • Wie schlafen Sie?
  • Wie fühlen Sie sich tagsüber?
  • Beklagt sich Ihre Partnerin oder Ihr Partner, dass Sie schnarchen?

So können wir eine nächtliche Einschränkung Ihrer Atmung erkennen und behandeln. Da hätten Sie im Traum nicht dran gedacht, oder?

OSAS? Bei der Diagnose sind wir ganz wach!

Parodontitis als Risikofaktor für Covid-19 – so schützt Sie Ihr Zahnarzt

Wir pflegen eine vertrauensvolle Beziehung zu unseren Patientinnen und Patienten. Darum stellen wir uns den Menschen in seinem gesamten Umfeld vor – sogar im Schlafanzug!

Praktisch untersuchen wir bei Verdacht auf das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom Ihren Mundinnenraum und den Kiefer. Diese Anzeichen deuten auf OSAS hin:

  • Der Unterkiefer liegt weit zurück.
  • Die Gaumenmandeln sind vergrößert.
  • Im Rachen und auf dem Gaumen hat sich Fett abgelagert.

Wir fragen außerdem: Rauchen Sie oder trinken Sie regelmäßig Alkohol? Wie viel wiegen Sie, wie groß sind Sie und neigen Sie zu Übergewicht? Bitte antworten Sie gewissenhaft. So können wir Ihnen helfen!

Unsere Diagnose und Ihre Schilderungen zur Müdigkeit am Tag ergeben schon ein klares Bild. In einigen Fällen empfehlen wir die Untersuchung im Schlaflabor. Sie legen sich bei den Spezialisten zu Bett und die Geräte arbeiten. Sie messen die Aktivitäten von Herz, Atmung und Blutdruck. Das ist vielleicht etwas ungewohnt. Doch Abweichungen der Messungen sind eingerechnet.

So hilft die Zahnärztin bei OSAS

Wie kann eine Zahnärztin das nächtliche Schnarchen beheben? Atemprobleme gehören doch zum Lungenarzt! Gut beobachtet. Allerdings: Das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom betrifft die oberen Atemwege und die Störung beginnt im Mund, besser gesagt mit dem Kiefer.
Das passiert bei OSAS:

  1. Sie schlafen ein und entspannen.
  2. Ihr Unterkiefer sinkt zurück.
  3. Die oberen Atemwege verengen sich.
  4. Das Schnarchen setzt ein und der Atem vielleicht sogar aus.
  5. Die Sättigung des Blutes mit Sauerstoff ist vermindert.
  6. Das Gehirn signalisiert mangelnde Sauerstoffversorgung.
  7. Sie werden wach.

Eine individuell angefertigte Unterkiefer-Protrusionsschiene verbindet Unter- und Oberkiefer miteinander. Der Kiefer bleibt auch bei entspanntem Schlaf in der optimalen Stellung. Sie atmen ruhig und regelmäßig.

Dabei profitieren Sie von unserer Expertise im Bereich der Kieferorthopädie. Wir erkennen bei Ihnen die Zusammenhänge von Zähnen, Kieferstellung und organischen Einschränkungen. So unterstützen wir als Zahnarztpraxis Ihr gesamtes Wohlbefinden. Ja, wir mindern Risiken für Ihre Gesundheit und steigern die Lebensqualität.

Die Schnarchschiene passt, Sie schlafen besser und sind tagsüber aufmerksam? Super! Das freut uns sehr. Ihr subjektives Empfinden gleichen wir mit regelmäßigen Check-ups ab. Das Beste: Die Schnarchschiene gehört inzwischen zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen.

Diese Tipps geben wir Ihnen nach erfolgreicher Therapie gerne mit auf den Weg:

  • Entwickeln Sie Rituale vor dem Einschlafen, Ihr Geist entspannt.
  • Essen Sie zwei Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr.
  • Trinken Sie gerne etwas, aber bitte keinen Alkohol.
  • Vielleicht gelingt es Ihnen auch, das Rauchen einzuschränken.
  • Machen Sie einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft und sorgen Sie dafür, dass Ihr Schlafzimmer angenehm kühl ist.

Jetzt wünschen wir Ihnen einen erholsamen Schlaf und viel Lebensfreude am Tag.

Gestörte Atmung im Schlaf:
Die Schnarcherschiene von Dentana aus Suhl kann helfen. Wir beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie einen Termin unter 03681 760156.